Balanced Scorecard (BSC)

Balanced Scorecard (BSC), „Ausgewogener Berichtsbogen“:
Von Kaplan und Norton entwickelte Managementmethode, wonach in einer Analyse und Bewertung eines Unternehmens ein Gleichgewicht der strategischen Zielrichtung mit den Leistungsdaten erzielt werden soll. Der Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass Unternehmen anhand rein finanzieller Kennzahlen nicht ausreichend beurteilt werden können.

Die Balanced Scorecard umfasst Messgrößen für vier Kernbereiche. Nach Kaplan und Norton sind die folgenden Perspektiven erforderlich:

1. Finanzen
2. Kunden und Märkte
3. Interne Prozesse
4. Lernen und Wachstum.

Die BSC dient vor allem als Tool für das Top-Management, um die Unternehmensleistung und den Status eines Geschäftsbereiches oder Prozesses zu messen und neue strategische Projekte zu integrieren.
 
zurück