Büroservice Berthold

Tipps und Tricks zur Büro-Organisation

 
  • 1 - 12

  • 13 - 24

  • 25 - 36

  • 37 - 48

  • 49 - 52

Konzentration am Arbeitsplatz ist für produktives Arbeiten entscheidend, jedoch für viele Mitarbeiter ein Problem. Gespräche mit Kollegen, Telefonate und das leidige Internet machen konzentriertes Arbeiten ...
hier weiter lesen ...
Ablage ist ein leidiges Thema. Aber je besser Sie sich jedoch darum kümmern, umso mehr schonen Sie letztlich Ihre Nerven. Mit den heutigen bewährten Regeln optimieren und pflegen Sie Ihre Ablage dauerhaft. ...
hier weiter lesen ...
Eigentlich ist Lampenfieber vor und während eines Auftritts ein natürlicher Vorgang. Der Organismus schüttet dabei verstärkt die Hormone Adrenalin und Noradrenalin aus, um den Körper mit Leistungsreserven ...
hier weiter lesen ...
Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Krimskrams auf dem Tisch herumliegt: Stifte, Radiergummi, Schere etc. "Erstaunlich" deshalb, weil es an fast jedem Arbeitsplatz eine spezielle Stifte- ...
hier weiter lesen ...
Wichtig ist: Das Aufschieben sollten Sie nicht unterschätzen. Obwohl es „nur“ die Bearbeitung verzögert. Wirklich?! Etwas aufzuschieben beeinträchtigt eher Ihr gesamtes Tun, nicht nur den Arbeitsverlauf! ...
hier weiter lesen ...
Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Für manche Lehrlinge sind sie Kopier-, Botengänger- oder Putzjahre. Auszubildende müssen sich aber nicht gefallen lassen, quasi hauptberuflich am Kopierer zu stehen. Das ...
hier weiter lesen ...
Nach Untersuchungen telefonieren 90 Prozent aller Führungskräfte mehr als eine Stunde, 40 Prozent sogar mehr als zwei Stunden pro Tag. Für viele Mitarbeiter dürften sich ähnliche Werte ergeben. Das Telefon ...
hier weiter lesen ...
"Schlucken Sie die dickste Kröte zuerst" – gleich am Morgen. Bringen Sie etwas Unangenehmes zuerst hinter sich – und der Rest des Tages läuft wie von selbst! "Prioritäten setzen heißt auswählen, was ...
hier weiter lesen ...
können Sie jeden Mitarbeiter gleich behandeln? Nein! Um wirklich erfolgreich zu delegieren, sollten Sie die Aufgabenart sowie die Genauigkeit der Informationen über das zu Erledigende auf die Fähigkeiten ...
hier weiter lesen ...
Stapeln Sie Ihre Unterlagen um sich herum auf dem Schreibtisch, um nichts zu übersehen oder zu vergessen? Dann wäre die Ihnen angemessene Lösung ein riesiger 2. Schreibtisch
hier weiter lesen ...
Die folgenden erprobten Tipps und Ideen unterstützen Sie nachhaltig beim Organisieren, Benutzen und Pflegen Ihrer Ablage(n). Und vor allem: Wenn Sie sie als „gute Gewohnheiten“ in Ihren Alltag ...
hier weiter lesen ...
Es gibt jenen Typ „sicherer Entscheider“, dem man anmerkt, dass er daran gewöhnt ist, effektive Entscheidungen zu treffen: das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen und notfalls auch mal danebenzuliegen ...
hier weiter lesen ...
Bestimmt legen auch Sie mehrmals am Tag kleine Arbeitspausen ein. Doch wie erholsam sind diese Auszeiten wirklich? Besonders Schreibtischarbeiter neigen dazu, weiter am Arbeitsplatz zu bleiben und sich ...
hier weiter lesen ...
Oft genügen kleine Veränderungen und Handgriffe, um Zeit und Konzentration zu sparen, den Arbeitsfluss zu optimieren oder Ärger zu vermeiden. Die Tipps, die wir Ihnen heute zum Thema E-Mail-Management ...
hier weiter lesen ...
Warum Sie auch auf ein "mfg" immer "Mit freundlichen Grüßen" antworten sollten.Kennen Sie dieses unter eine E-Mail geschluderte mfg? Schwierig, sich da wirklich gegrüßt zu ...
hier weiter lesen ...
Kurz & zielführend: So laufen Meetings optimal ab
hier weiter lesen ...
Sowohl im Büro als auch im privaten Haushalt gibt es eine Fülle von kleinen wiederkehrenden Aufgaben, die nicht termingebunden sind, aber dennoch in gewissen Abständen erledigt sein wollen. Manche von ...
hier weiter lesen ...
E-Mails, Termine, Aufgaben bzw. Kontakte automatisch farbig anzeigen lassen Sie möchten im Posteingang bestimmte E-Mails durch eine Farbe hervorheben lassen oder bestimmte Termine automatisch immer in ...
hier weiter lesen ...
E-Mails sind im Englischen in der Regel deutlich informeller als Geschäftsbriefe, selbst unter Geschäftspartnern, die sich nicht sehr gut kennen. Das heißt: Man geht schnell über zu einer informellen ...
hier weiter lesen ...
5 Grundsätze, mit denen Sie schneller und einfacher entscheidenSie treffen Entscheidungen tendenziell eher zögerlich? Und gerade bei eher unwichtigen Entscheidungen brauchen Sie bisweilen enervierend lange, ...
hier weiter lesen ...
Üben Sie so oft wie möglich, sich aus dem hektischen Rennen des Alltags auszuklinken. Genießen Sie den Luxus Zeit, indem Sie sich Langsamkeit und Einfachheit gönnen. Konzentrieren Sie ...
hier weiter lesen ...
Feedback-Gespräche mit Mitarbeitern müssen sein. Die meisten Führungskräfte wissen das auch. Jedoch sehen die meisten den Sinn solcher Gespräche nicht ein und schätzen den Nutzen gering. So kommt es, dass ...
hier weiter lesen ...
Im Arbeitsleben, wie überall, machen Menschen  Fehler. Das ist Fakt und auch für Sie als Vorgesetzter nicht zu ändern.  Verändern können Sie aber Ihre Einstellung und die Ihrer Mitarbeiter zu ...
hier weiter lesen ...
Geschenke an Geschäftsfreunde und Kunden. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
hier weiter lesen ...
Die Urlaubstage stehen vor der Tür. Was tun mit den E-Mails, die während dieser Zeit in Ihrem Posteingang landen? Am einfachsten haben Sie es, wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, das Microsoft Exchange ...
hier weiter lesen ...
Mit den folgenden 10 Grundregeln für Ihre interne E-Mail-Kommunikation sind Sie immer auf der sicheren Seite:
hier weiter lesen ...
Wenn Sie die Energien Ihrer Mitarbeiter für ein Projekt bündeln wollen, ist ein Kickoff-Meeting ideal. Erfahren Sie, was ein Kickoff-Meeting leisten kann, wie Sie es optimal organisieren und was Sie bei ...
hier weiter lesen ...
Wenn Sie häufiger E-Mails an feste Personenkreise senden, können Sie viel Zeit sparen, indem Sie entsprechende Kontaktgruppen (Outlook 2010) bzw. Verteilerlisten (frühere Outlook-Versionen) anlegen. Statt ...
hier weiter lesen ...
Kommunikation: Besser Gespräche verschieben, als nur mit einem Ohr zuhörenIst Ihnen schon mal aufgefallen, dass viele Menschen beim Autofahren deutlich das Tempo reduzieren, wenn sie sich in ein Gespräch ...
hier weiter lesen ...
Eigentlich ist Lampenfieber vor und während eines Auftritts ein natürlicher Vorgang. Der Organismus schüttet dabei verstärkt die Hormone Adrenalin und Noradrenalin aus, um den Körper mit Leistungsreserven ...
hier weiter lesen ...
was wünschen Sie sich beruflich für das zweite Halbjahr 2017?  Ganz einfach nur mehr Ordnung im Büro vielleicht? – Wenn Sie eine Ordnung schaffen wollen, die Sie sicher durch die nächsten Monate bringt, ...
hier weiter lesen ...
Was tun Sie, wenn Sie ein Problem durchdenken wollen, nach einer Lösung suchen oder eine Entscheidung treffen wollen? Tatsache ist: Unsere Gedanken tendieren dazu, sich bei solchen Gelegenheiten im Kreis ...
hier weiter lesen ...
Wenn Führungskräfte unterwegs sind, versuchen sie sicher nach Kräften, die Reisezeiten zu nutzen. Auf Bahnfahrten haben viele daher immer ihr Notebook dabei. Werner Küstenmacher hat für Sie 3 Tipps ...
hier weiter lesen ...
tun Sie sich auch schwer damit, sich Namen zu merken? Das Unangenehme daran ist die Tatsache, dass man damit immer wieder peinlichen Situationen ausgesetzt ist – und dass man oftmals (ungewollt!) so wirkt, ...
hier weiter lesen ...
Wissen Sie, wie lange Sie welche Dokumente aufbewahren müssen?Hier sind die wichtigsten Informationen dazu.
hier weiter lesen ...
Für „Ordnung und Sauberkeit“ sorgen Sie am besten, indem Sie die aus der Produktion bekannte „5A-Methode“ anwenden. Damit stoßen Sie nicht nur konkrete Veränderungen an, sondern ...
hier weiter lesen ...
Für das Gefühl eines vollen Schreibtischs sorgen auch die vielen Notizzettel, die rund um den Bildschirm und an anderen vertikalen Flächen kleben oder auf dem Schreibtisch liegen. Hier gilt das gleiche ...
hier weiter lesen ...
Kennen Sie auch diese Art von "zerfledderten" Arbeitstagen, an denen Sie viel schaffen, aber wenig Sichtbares produzieren, und die einen so merkwürdig unbefriedigt zurücklassen? Solchen Tagen fehlt ...
hier weiter lesen ...
Gehören Sie zu jenen beruflich gut organisierten Menschen, die bei ihren privaten Papieren weitgehend auf Ordnung verzichten? Da gibt es Papiere auf dem Schreibtisch, mit Magneten am Kühlschrank befestigt, ...
hier weiter lesen ...
Sind alle Arbeiten für ein Projekt erledigt und Sie sozusagen wieder gelandet, dann sollten Sie eine Projektabschlusssitzung ansetzen. Dieses Treffen wird manchmal auch als Projektabschluss-Workshop bezeichnet. ...
hier weiter lesen ...
Laut Prognose der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) zählen Depressionen in 10 Jahren weltweit zu den 4 häufigsten Krankheitsursachen. Dennoch ist Depression immer noch ein Tabu-Thema.  Doch was ...
hier weiter lesen ...
Delegieren als verantwortungsvolle Tätigkeit will gelernt, geübt und vorbereitet sein.  von Jörg Schötensack
hier weiter lesen ...
Nutzen Sie Ihr Smartphones auch geschäftlich? Smartphones sind heute cleverer, leistungsstärker und funktionsreicher als es ein Desktop-PC noch vor 10 Jahren war. Und mit den Datenmengen, die darauf gespeichert ...
hier weiter lesen ...
Der ineffizienteste Weg, E-Mails zu einem späteren Zeitpunkt als sofort zu erledigen, ist der, diese auszudrucken und auf Wiedervorlage zu legen. Genauso schlecht, aber wenigstens Papier sparender ist ...
hier weiter lesen ...
Hier die häufigsten Ursachen für Unwohlsein und Stress am Arbeitsplatz – und was Sie dagegen tun können.
hier weiter lesen ...
Bei konsequenter Nutzung enorm effektiv!In vielen Unternehmen haben Sie bezüglich der Software ohnehin keine Wahl, da sie vorgegeben ist; am weitesten verbreitet sind Outlook und Lotus Notes als Termin-, ...
hier weiter lesen ...
Auch wenn Mitarbeiter im Home Office tätig sind, müssen Unternehmen funktionsfähig bleiben. Der Talent Management-Experte SumTotal hat sechs Empfehlungen, wie Personalverantwortliche diese Situation meistern. Bei ...
hier weiter lesen ...
Verheerende Gebäudeschäden oder Einbrüche mit Dokumentendiebstahl kommen verhältnismäßig selten vor. Dennoch sollten Sie sich Gedanken über die Sicherheit Ihrer wichtigsten Dokumente machen. Denn im Schadensfall ...
hier weiter lesen ...
Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. Und: Sind Sie mit dem Verlauf zufrieden? Oder sind Sie zurzeit mächtig im Stress, weil Sie noch wichtige Projekte abschließen müssen? Vielleicht haben Sie auch ...
hier weiter lesen ...
Nicht nur im Büro, auch zu Hause sollten Sie regelmäßig Ihre Unterlagen ausmisten. Ein entscheidender Hemmschuh beim Wegwerfen sind fehlende Kriterien. Machen Sie Ihre eigenen Gesetze, und legen Sie ...
hier weiter lesen ...
Was passiert, wenn Sie vor dem Aufbrechen zu einem Termin noch "fix was erledigen" wollen? Das Telefonat oder das spontane Gespräch mit einem Mitarbeiter dauert länger als gedacht, das Beantworten der ...
hier weiter lesen ...
Eine Wiedervorlage stellt Ihnen termingerecht Unterlagen zur Verfügung. Welches System am besten zu Ihnen und Ihrer Arbeitsumgebung passt, können Sie mithilfe dieses Beitrags ermitteln.
hier weiter lesen ...