Daten filtern

Excel bietet mit dem "Autofilter" eine komfortable Möglichkeit zur Auswertung von Daten. Damit wählen Sie bestimmte Einträge aus einer Tabelle und heben diese somit hervor.

Markieren Sie die Überschriftenzeile Ihrer Tabelle. Aktivieren Sie in der Menüleiste den Befehl "Daten", ziehen Sie den Cursor auf den Eintrag "Filter" und klicken Sie im Untermenü auf den Befehl "Autofilter". Die Spalten in der Überschriftenzeile Ihrer Tabelle werden dadurch mit kleinen Auswahlpfeilen versehen. Klicken Sie auf die Spalte, aus der Sie die Einträge filtern wollen. Excel zeigt Ihnen dabei eine Auswahlliste an. Markieren Sie den gewünschten Eintrag und schon werden die passenden Einträge gefiltert.

Der Auswahlpfeil der gewählten Spalte wird blau dargestellt. Um nun wieder alle Einträge zu sehen, klicken Sie auf den Auswahlpfeil und dort auf den Eintrag "Alle". Sie können auch nach mehreren Spalten gleichzeitig filtern. Jede gefilterte Spalte zeigt dann einen blauen Auswahlpfeil an. Um alle Filterungen mit einem einzigen Befehl wieder rückgängig zu machen, wählen Sie den Menübefehl "Daten" aus, dann "Filter" und klicken im Untermenü auf den Befehl "Alle anzeigen".

Durch den Einsatz des "Autofilters" können Sie auch "Top-Ten-Listen" erzeugen. Dabei müssen die "Top-Ten" nicht genau zehn Eintragungen enthalten, sondern Sie können die Anzahl der "Top-Ten" selbst bestimmen. Wählen Sie dazu die auszuwertende Spalte aus. Diese muß numerische Werte enthalten. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil der Spalte und wählen Sie im Listenfeld den Wert "Top 10" aus. Das Dialogfenster "Top 10-Autofilter" wird eingeblendet. Im Bereich "Einblenden" entscheiden Sie sich für die "Obersten", und stellen Sie die Anzahl der zu filternden Elemente beispielsweise auf "5" ein. Mit einem Klick auf "OK" werden die fünf obersten numerischen Werte angezeigt.