Mit Uhrzeiten rechnen

Das Rechnen mit Uhrzeiten stellt Excel, bzw. den Anwender immer wieder vor Probleme. Mal meldet die Tabellenkalkulation einen Fehler, mal stimmt das Ergebnis einfach nicht.

Wenn Sie eine Uhrzeit in einer Tabelle in der Form "13:20" eintippen, übernimmt das Programm automatisch die richtige Form der Darstellung. Tatsächlich wird die Uhrzeit intern aber in ganz anderer Form verarbeitet. Excel übersetzt jede Uhrzeit zwischen 0:00 Uhr und 24:00 Uhr in einen Dezimalwert zwischen 0 und 1. So wird beispielsweise die Uhrzeit 8 Uhr als 0,333 dargestellt, entsprechend einem Drittel des Tages von 24 Stunden.

Probieren Sie es aus und tippen Sie "8:00" in eine beliebige Zelle ein. Ändern Sie das automatisch zugewiesene Format, indem Sie in der Menüleiste auf "Format/Zellen" klicken. Wählen Sie auf der Registerkarte "Zahlen" die Option "Standard", so wird rechts daneben der zugehörige Dezimnalwert angezeigt. Genauso lässte sich jede beliebige Uhrzeit einschließlich der Sekunden darstellen, wenn Sie die Zeit im Format "hh:mm:ss" eingeben.

Während Excel Additionen und Subtraktionen ganz gut versteht, wird es bei einer Multiplikation schwieriger. Hier müssen Sie die "Zeitwert"-Funktion verwenden. Auch dazu ein Beispiel: Sie möchten die Kosten für Telefongebühren ausrechnen, die vier Cent pro Minute kosten. Sie beginnen mit dem Excel-Format "hh:mm" für Stunden und Minuten. Im Beispiel verwenden wir die Dauer von 20 Minuten. Tippen Sie in eine Excel-Zelle folgende Formel ein: =ZEITWERT("00:20")*24*60

Die Multiplikation mit 24 sowie mit 60 erstellt aus der ursprünglichen Dezimalzahl die Dauer zunächst in Stunden (*24) sowie anschließend in Minuten (*60). Das Ergebnis ist wie erwartet wieder "20"! Um nun auf dieser Grundlage die Kosten zu berechnen, multiplizieren Sie den Wert mit den Gesprächskosten pro Minute: in diesem Fall 0,04 EUR. Selbstverständlich können Sie in der Tabelle auch einen Zellbezug einsetzen und mit einer variablen Größe rechnen.

Möchten Sie umgekehrt eine Dezimalzahl in eine Uhrzeit umwandeln, gelingt dies folgendermaßen. Sie teilen den entsprechenden Wert, z.B. 8,5 Stunden, durch 24 ("=8,5/24"). Die Zelle mit dem Ergebnis bringen Sie anschließend über "Format/Zellen" in das gewohnte Format. Dazu wählen Sie im Register "Zahlen" als Kategorie "Benutzerdefiniert" und rechts daneben als Typ die Option "hh:mm". Als Endergebnis erscheint die vertraute Form: "08:30".