Büroservice Berthold

Listen in Tabellen umwandeln

Listen in Word lassen sich zwar recht einfach bearbeiten. Noch einfacher geht dies aber, wenn man die Listen in Tabellen umwandelt. Da kann man dann ganz bequem die Spaltenbreite bestimmen.

Um z. B. eine umfangreiche Adressliste, die mithilfe von Tabulatoren erstellt wurde, in eine Tabelle umzuwandelt, markiert man zunächst die gesamte Liste.

Anschließend wählt man den Befehl "Tabelle/Umwandeln/Text in Tabelle". Im folgenden Fenster zeigt Word an, wie die Tabellenaufteilung erfolgen wird. Man sieht also, - abhängig von den gewählten Trennzeichen - wie viele Spalten und Zeilen die Tabelle umfassen wird. Hat man die Liste mit Tabulatoren erzeugt, erkennt Word diese als Trennzeichen. Jede Tabulatormarke wird dabei zu einer Spalte. Die Zeilenanzahl wiederum wird durch die Anzahl der Absatzmarken bestimmt.

Word kann als Trennzeichen auch Semikolon, Absatzmarken oder beliebige andere Zeichen interpretieren. Sollten etwa Bindestriche als Trennzeichen in der Liste stehen, wählt man diese im Bereich "Text trennen bei" unter "Andere" ein.